Startseite
Wir über uns
Interessenvertretung
Serviceangebote für Mitglieder
Der Vorstand
Regelmässige Veranstaltungen
Aktuelles
Bildmaterial
Kontakt


Kunstmuseum Bayreuth, Maximilianstraße 33, 95444 Bayreuth

Freitag 21. und Freitag 28. August 2015, jeweils 11.00 Uhr

                                         Wagner-Kommentare
                                            Dr. Wolfram Graf
                              spielt und erläutert Klavierwerke von
                           Richard Wagner, Felix Mendelssohn-Bartholdy
                     und eigene Kompositionen aus dem Gralsräume-Zyklus

In seinen Matineen im Bayreuther Kunstmuseum wird der Komponist, Pianist und Musikwissenschaftler Dr. Wolfram Graf einige der selten gespielten Klavierwerke Richard Wagners vorstellen und mit Musik von Felix Mendelssohn-Bartholdy ergänzen. In Bayreuth ist Wolfram Graf gemeinsam mit Prof. Helmut Bieler seit vielen Jahren als Mitorganisator der Konzertreihe „Zeit für Neue Musik“ bekannt und lehrt in den Fachbereichen Komposition und Musiktheorie an der Hochschule für evangelische Kirchenmusik Bayreuth. Zahlreiche künstlerische Impulse konnte er auch durch seine Mitgliedschaft im Vorstand des Tonkünstlerverbands Bayreuth in die Wagner-Stadt einbringen, so z.B. als Interpret und Komponist bei der Mitgestaltung der musikalischen Eröffnung des Wagner-Jahres 2013 in einem vielbeachteten Konzert des Tonkünstlerverbandes im Kammermusiksaal der Klaviermanufaktur Steingraeber und Söhne. Dabei wurden von den drei Bayreuther Komponisten Helmut Bieler, Michael Starke und Graf selbst kammermusikalische Kommentare –  quasi als Verbeugung vor dem Genie Wagners – zur Uraufführung gebracht. Aus seinem dabei entwickelten Zyklus „Grals-Räume“ wird Graf in den beiden Kunstmuseums-Matineen zwei Klavierstücke zur Aufführung bringen, die sich musikalisch direkt auf Opern Wagners beziehen. Auch die Uraufführung einer eigenen Bearbeitung einer Komposition Richard Wagners wird in dem Programm zu hören sein.  
                                Eintritt 10.- Euro / ermäßigt 5.- Euro